Weingut

Das Weingut Sommerhalter ist ein Familienbetrieb und kann auf das Wissen und die Erfahrung von fünf Generationen zurückgreifen. Im Jahr 1996 begannen Friedrich und seine Frau Gaby Sommerhalter mit der eigenen Flaschenweinvermarktung. Der Schwerpunkt lag schon damals auf dem Spätburgunder und dem heimischen Gutedel des Markgräflerlandes.

 

 

Im Jahr 2013 begann Sohn Simon Sommerhalter seine Winzerausbildung, anschließend studierte er an der Hochschule Geisenheim Weinbau und Önologie. Nach seinem Studium in Geisenheim sammelte Simon noch weitere Erfahrungen im Ausland, so war er ein halbes Jahr in einem Weingut in Oregon aktiv. Seit 2017 liegt der Weinausbau in seiner Hand und im Jahr 2020 ist er voll in den elterlichen Betrieb mit eingestiegen.

 

Daneben wird er von seiner Zwillingsschwester Paulina, welche zu gleicher Zeit wie Simon in Geisenheim internationale Weinwirtschaft studierte, in vielen Bereichen des Weingutes unterstützt.

 

Weinberge

Durch die Verteilung der Gesamtanbaufläche auf unterschiedliche Lagen rund um Mauchen werden für die einzelnen Rebsorten die verschiedenen Ansprüche an Bodenbeschaffenheit und Sonneneinstrahlung optimal ausgenutzt. Der Spätburgunder mit 45% und der Gutedel mit 30% nehmen die größte Anbaufläche im Weingut ein. Die übrigen Anteile verteilen sich auf Weißburgunder, Grauburgunder und Chardonnay.


 

Der kleine beschauliche Ort Mauchen ist umgeben von Rebhängen des Mauchener Sonnenstücks und liegt geborgen in einer Talsohle zwischen dem Rhein und der Vorbergzone des Schwarzwalds im Süden des Markgräflerlandes zwischen Freiburg und Basel. Durch das milde Klima, einer konsequent durchgeführten Ertragsreduzierung, sowie einem schonenden Umgang mit dem Lesegut bauen wir sowohl fruchtige Weißweine, als auch kräftig vollmundige Rotweine und Winzersekte an.

 

 

 

 

Weingut Sommerhalter  | Bergstraße 21  | 79418 Mauchen  | Telefon: +49 (0) 7635 1545  | info@weingut-sommerhalter.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Weingut Sommerhalter